sample

Positivkriterien

Positivkriterien beziehen sich auf Leistungen, Technologien und Geschäftspraktiken von Unternehmen bzw. auf Aktivitäten und Praktiken von Staaten, die den Grundsätzen der Nachhaltigkeit entsprechen. Einzelne weniger gute Ausprägungen können durch gute in anderen Bereichen ausgeglichen werden.

Positive Kriterien

Konkretisierung

Nachhaltige Produkte Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen bzw. Geschäftsfelder so wählen und gestalten, dass sie einen möglichst geringen Schaden bzw. einen möglichst hohen Sinn und Nutzen für Gesellschaft und Umwelt entlang der gesamten Wertschöpfungskette und in der Nutzung bewirken.
Nachhaltige Technologien Unternehmen, die ihre Produktionstechnologien und begleitenden Prozesse so wählen und gestalten, dass sie einen möglichst geringen Schaden für Gesellschaft und Umwelt bewirken.
Nachhaltiges Management Unternehmen, die Nachhaltigkeit in ihren Grundsätzen und Strategien verankern und ihre Managementsysteme, Prozesse und Strukturen so gestalten, dass sie die diesbezüglichen Ziele bestmöglich erreichen.
Stakeholderorientierung Unternehmen, die ihre direkten und indirekten gesellschaftlichen Stakeholder (Mitarbeiter, Öffentlichkeit, Kunden, Lieferanten, Kapitalgeber, etc.) und deren Ansprüche identifizieren und in aktiver, verantwortungsvoller und ausgewogener Weise befriedigen.
Freiheits- und Verantwortungsorientierung Staaten, die ihre Prinzipien, Regeln und Handlungen auf Basis demokratischer Prozesse entwickeln und ihren Bürgern die hierfür nötige Freiheit aber auch Verantwortung zugestehen.
Friedens- und Sicherheitsorientierung Staaten, die ihre Prinzipien, Regeln und Handlungen auch an den legitimen Interessen der Nachbarländer sowie den verschiedenen Gruppen im Inland ausrichten.
Wohlstands- und Gerechtigkeitsorientierung Staaten, die ihre Prinzipien, Regeln und Handlungen am sozialen, gesundheitlichen und ökonomischen Wohlergehen der Gesellschaft insgesamt und am Interessenausgleich zwischen deren verschiedenen Gruppen ausrichten.
Umweltorientierung

Unternehmen, die ihre direkten und indirekten Auswirkungen auf die natürliche Umwelt (Flora, Fauna, Gewässer, Böden und Luft) identifizieren und in aktiver, verantwortungsvoller Weise reduzieren.

Staaten, die ihre Prinzipien, Regeln und Handlungen an der Erhaltung bzw. Förderung einer gesunden natürlichen Umwelt ausrichten.

Kulturorientierung Staaten, die ihre Prinzipien, Regeln und Handlungen an der Erhaltung bzw. Förderung von Bildung, Wissen und Kultur ausrichten.
Globale Orientierung Staaten, die ihre Orientierung an Freiheit und Verantwortung, Frieden und Sicherheit, Wohlstand und Gerechtigkeit sowie Umwelt und Kultur auch in die internationale Staatengemeinschaft einbringen und damit auch global zur Erhaltung bzw. Förderung dieser Werte beitragen.